Deutsch

10. Mai 2018

Sterne am Himmel

1. Preis bei "Schüler experiementieren" in Balingen für PF16

Die Digitale Sternenkarte brachte den Sieg für (v.l.) Annika Nassal, Johannes Scheufler und Lars Peters (PF16).

Mit ihrem Beitrag „Digitale Sternkarte mit Wettervorhersage“ haben die drei Schüler Annika Nassal (Lise-Meitner-Gymnasium Königsbach-Stein), Lars Peters (Hilda-Gymnasium Pforzheim) und Johannes Scheufler (Gymnasium Remchingen) vom Hector-Seminar, Standort Pforzheim (PF14), den 1. Preis im interdisziplinären Bereich beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ (Jugend Forscht) in Balingen gewonnen. Die Jury würdigte besonders, dass sie nicht nur einen Beitrag zur Geographie geleistet haben, sondern sich auch tiefgehende Kenntnisse der Programmierung angeeignet haben. Bei der Arbeit geht es folgendes: Als Unkundiger weiß man selten, wann und wo man welche Sterne beobachten kann. Dafür wurde eine Sternenkarten-App programmiert. Diese bestimmt für jede Position auf der Erde die zu einem bestimmten Zeitpunkt sichtbaren Sterne und Sternbilder. Hierzu werden auch Daten von Wetterstationen berücksichtigt, um zu entscheiden, welche Sterne sichtbar oder von Wolken bedeckt sind. Es wurde ein Programm entwickelt, das all diese Daten mit einbezieht und grafisch dreidimensional bzw. textuell darstellt. Zusätzlich zum Hector-Seminar wurden die drei von den Herren Dr. Olaf Fischer und Dr. Thomas Müller vom Haus der Astronomie - Zentrum für Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Heidelberg, unterstützt. Einen Fernsehbeitrag mit Interview gibt es unter folgendem Link: youtu.be/tTB2B193Wjc .