Deutsch

17. Januar 2019

Spaß an Wettbewerben!

Zahlreiche Hectorianerinnen und Hectorianer im Landeswettbewerb Mathematik

Spaß an Mathe hatten auch Hectorianerinnen und Hectorianer aus den Kursen KA 14 und 16.

Auch diesmal haben wieder viele interessierte Hectorianerinnen und Hectorianer an Wettbewerben teilgenommen und sich in den verschiedenen MINT-Bereichen an spannende Aufgaben gewagt.

Landeswettbewerb Mathematik

Besonders beliebt ist der Landeswettbewerb Mahtematik, bei dem die Hectorianerinnen und Hectorianer sowohl alleine, als auch in Gruppen die Aufgaben lösen können. Von den 708 Schülerinnen und Schülern, die in der ersten Runde dabei waren, haben sich insgesamt 258 für die zweite Runde qualifiziert. Die ersten und zweiten Preisträger erhalten die Gelegenheit, sich durch eine erfolgreiche Teilnahme an der zweiten Wettbewerbsrunde für ein mehrtägiges mathematisches Seminar im Frühjahr/Sommer 2019 zu qualifizieren. Wir drücken den Erst- und Zweitplatzierten Hectorianerinnen und Hectorianern die Daumen und wünschen in der nächsten Runde viel Erfolg und "Spaß an Mathe!".

 1. Preis:

Carina Blache (KA 14), Friederike Dasselaar (KA 16), Nam Do, Ben Freudenberg (beide HD 15), Johanna Garleff (HD 16), Simon Hauswirth (KA 14), Marin Keimer (HD 15), Simon Kind (HD 16), Katrin Köper (HD 15), Pascal Nied (KA 16),Sebastian Ohlig, Mathis Pawlowski (beide HD 16), Kai Ritter (KA 15), Philipp Schmale (MA 17), Frederik Seemann (HD 16), Mattea Unger (KA 14), Jonathan Vehns (MA 16), Minyue Wei (HD 16).

2. Preis:

Yannick Berger (HD 14), Moritz Harting (HD 16), Lukas Heupel (HD 15), Alexander Hug (HD 14), Ivor Moshanin (HD 15), Patrick Seitz und Dan Vierling (KA 16), Damian Weismann (KA 17).

3. Preis:

Leoni Fessler (KA 14), Annika Heepmann (HD 16), Rouven Kiefer (KA 16), Katharina Rumbach (HD 15).

Teilnahme:

Laila Erb (KA 14), Justin Rüdiger (KA 16), Amelie Schwert (KA 16).

> Mehr zum Landeswettbewerb Mathematik

 

Mathematik-Olympiade

An der Regionalrunde der 58. Mathematik-Olympiade haben Elias Gestrich (KA 16), Simon Hauswirth, Amir Qaqunda (beide KA 14), Isaak Hövel (HD13) und Peining Zhang (KA 15) erfolgreich teilgenommen. Alle erreichten einen 3. Platz in ihrer Klassenstufe. Noch besser erging es Timon Cremers (HD18) , Levente Hartstang (KA 14) und Artur Radestock (KA 18), die einen 2. Platz, verbunden mit einem Buchpreis, erringen konnten. Jakob Kopp wurde für seine Teilnahme mit einem Anerkennungspreis gewürdigt.

> Mehr zur Mathematik-Olympiade

 

Mathe im Advent

Der Kurs HD16 hat im Dezember 2018 beim Online-Adventskalender Mathe im Advent täglich spannende Mathematikaufgaben gelöst. In der Kategorie Klassenspiel nach Jahrgangsstufe erreichte der Kurs HD16 dabei in der Jahrgangsstufe 8 bundesweit das drittbeste Ergebnis und erhielt einen 3. Preis.

> Mehr zu Mathe im Advent

 

Informatik-Biber 2018und Bundeswettbewerb Informatik

Mit der Rekordzahl von 373.406 Teilnehmenden hat der Informatik-Biber-Wettbewerb 2018 abgeschlossen. Wir gratulieren Marcel Grebencikov, Maxim Meddah (beide MA 15) zu einem 1. Preis; Philipp Althaus und Catharina Hock (MA 15) dürfen sich zudem über einen 2. Preis freuen. Yannik Tausch (KA 14) erhält für sein erfolgreiches Abschneiden in der 1. Runde des Bundeswettbewerbs Informatik eine Einladung zur Regionalen Bestenehrung am 22. Februar 2019 in Walldorf.

> Mehr zum Informatik-Biber
> Mehr zum Bundeswettbewerb Informatik

 

Internationale Biologie-Olympiade (IBO)

Bereits in die zweite Runde ging es für Mattea Unger (KA 14) bei der Internationalen Biologie-Olympiade. Nachdem sie in der ersten Runde einen sensationellen bundesweiten 1. Platz erringen konnte, war die 2-stündige Klausur in Runde zwei, die im Niveau deutlich über dem Schulstoff der Oberstufe lag, eine größere Herausforderung für die 10.-Klässlerin. Umso bemerkenswerter das Ergebnis: Von 560 Teilnehmenden erreichte sie bundesweit den 54. Platz und verfehlte dabei den Einzug der besten 45 in Runde drei nur knapp. 

> Mehr zur Internationalen Biologie-Olympiade

 

Internationale Physik-Olympiade (IPhO)

Ebenfalls die 2. Runde in einer der anspruchsvollen Internationalen Science-Olympiaden konnte Isaak Hövel (HD 13). Mit einem guten Ergebnis konnte er sich allerdings nicht für die nächste Runde qualifizieren.

> Mehr zur Internationalen Physik-Olympiade

 

Wir gratulieren den Preisträgerinnen und Preisträgern und danken allen Teilnehmenden und den Veranstaltern für ihr Engagement. Wir freuen uns auf die Neuauflage der Wettbewerbe im Frühjahr (IBO) bzw. Herbst 2019 und hoffen, dass auch dann wieder viele Hectoriannerinnen und Hectorianer daran teilnehmen werden.

Foto: A. Richert