Deutsch

Länderfinale Jugend präsentiert 2021

Annika Nassal (Landessieg) und Frederike Dasselaar ziehen ins Bundesfinale 2021 ein!

Gleich zwei Hectorianerinnen können sich über den Einzug ins Bundesfinale Jugend präsentiert  2021 freuen: Annika Nassal (PF 14) wurde für ihre Präsentation zum Thema "Ziffernerkennung mit Neuronalen Netzen" mit dem Landessieg ausgezeichnet. Ebenfalls für das Bundesfinale, das im September in Berlin stattfinden soll, konnte sich Frederike Dasselaar (KA 16) qualifizieren, die in ihrem Beitrag der Frage nachging, "Wie wahrscheinlich ist es, dass es noch anderes Leben im Universum gibt?".

Mehr als 4500 Schüler*innen hatten am diesjährigen Jubiläumswettbewerb von Jugend präsentiert teilgenommen. Allein rund 600 davon aus Baden-Württemberg und den Auslandsschulen, u. a. Moskau, Washington D. C., Barcelona, Quito und Costa Rica, die gemeinsam die Länderfinalrunde austrugen. 44 von ihnen, darunter acht Hectorianer*innen, konnten sich für das Länderfinale qualifizieren. "Eine tolle Leistung!", bescheinigte Projektleiter Christian Kleinert allen Beteiligten. Als Dank und Anerkennung hatten diese ein individuelles Coaching mit den Präsentations-Expert*innen von Jugend forscht gewonnen.

Zur Vorbereitung auf das Bundesfinale wartet auf die 20 Teilnehmer*innen nun eine Präsentationsakademie, die in diesem Jahr auf Grund der Pandemie wieder digital stattfinden wird. Für das Bundesfinale, das am 18./19. September 2021 online oder vor Ort in Berlin stattfinden wird, wünschen wir Annika und Frederike viel Spaß, Erfolg und wertvolle Erfahrungen!

Mehr zum Wettbewerb: www.jugend-praesentiert.de

Historie: Jugend präsentiert hat eine lange Tradition im Hector-Seminar:

Die Kursleiterinnen Gisela Döbbeling und Anke Richert waren bereits bei der Einführung im Jahr 2011 dabei. Im Pilot-Wettbewerb, der 2012 noch auf Baden-Württemberg begrenzt war, gingen die Plätze 1 - 3 an Hectorianer*innen (Lars Grossmann, Jonas Kraft, Noemi Lücking, Alicia Rohnacher, Luai Malek). 2013 kam mit Luai Malek ein Bundessieger erneut aus dem Kreis der Hectorianer. Auch in den Folgejahren waren Schüler*innen aus dem Hector-Seminar, immer wieder im Finale vertreten (2015, Michelle Singhoff und Celina Kley).

Inzwischen haben auch viele Kursleiter*innen an Multiplikatoren-Trainings teilgenommen. Gisela Döbbeling betreut das Programm am Hölderlin-Gymnasium Heidelberg und hat das diesjährige Länderfinale mit organisiert.

Fotos: Jugend präsentiert, A. Richert