Deutsch
  • Hector Seminar

    Begabung braucht Entwicklungschancen
    In Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik fördern

  • Hector Seminar

    für Mathematik, Informatik und
    Naturwissenschaften und Technik begeistern

  • Hector Seminar

    Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
    Interessen wecken, Potentiale entdecken

  • Hector Seminar

    Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
    Forschung erleben

Förderung hochbegabter Schülerinnen und Schüler

in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT)

Im Hector Seminar fördern wir hochbegabte Schülerinnen und Schüler in der Region Nordbaden. In wöchentlichen Sitzungen arbeiten und forschen die Kinder und Jugendlichen an den Standorten Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe und Pforzheim an Fragen und Problemen aus dem MINT-Bereich. Wir arbeiten interdisziplinär und projektorientiert, ab Klasse 8 auch jahrgangsübergreifend. Voraussetzung für die Aufnahme in das Hector Seminar ist die erfolgreiche Teilnahme an dem zentralen Testverfahren, das an ausgewählten Gymnasien in der Region Nordbaden durchgeführt wird. Pro Jahrgang werden 20 Schülerinnen und Schüler an den vier Standorten aufgenommen. Die Förderung beginnt in Klasse 6 und endet im Abiturjahr.

Aktuelles

Wir über uns

Wie wir fördern

Wettbewerbe und mehr!

Aktuelles

Aktivitäten des Hector Seminars

Modulphase 2020

Aus 20 Modul-Angeboten quer durch den MINT-Bericht konnten die Hectorianer*innen der Kurse H 15 - 17 in diesem Jahr wählen. Die Modulphase startet im Februar und endet Mitte Juli 2020. Höhepunkt ist das Modulfest am 4. Juli 2020.

Jugend forscht - Regionalwettbewerbe

Jugend forscht 2020 startet: Am 13./14.02.20 findet der Regionalwettbewerb Pforzheim/Enz an der Hochschule Pforzheim statt. Die Region Nordbaden ist am 19./20.02.20 an der Dualen Hochschule Mannheim vertreten. Dabei sind diesmal insgesamt 15 Hector-Projekte.

ELISA-Praktikum

ELISA - ein immunologisches Nachweisverfahren.

Die (fiktive) Konzentration von HPV-Antikörpern hat der Kurs KA 15 beim ELISA-Praktikum an der Stützpunktschule für Molekularbiologie,dem Kant-Gymnasium Karlsruhe, bestimmt. Mit Hilfe des immunologischen Verfahrens können bereits sehr geringe Konzentrationen an Substanzen ermittelt werden.

Robotik-Wettbewerb 2020

Heimsieg!

Den Vorjahreserfolg hat der Kurs aus Mannheim beim Robotik-Wettbewerb 2020 wiederholt. Mit deutlichen Vorsprung siegten die Hectorianer*innen aus MA 17 beim Wettbewerb im Mannheimer Technoseum vor den Kursen aus Karlsruhe, Pforzheim und Heidelberg.

Plasmid-Praktikum

Plasmide kartieren.

Mit dem Aufbau von Plasmiden haben sich die Hectorianer*innen des Kurses KA 15 beschäftigt. Beim molekularbiologischen Praktikum am Helmholtz-Schülerlabor des KIT haben sie Plasmide aus Bakterien isoliert, mit Restriktionsenzymen verdaut, die DNA-Fragmente mittels Gelelektrophorese getrennt und aus den Ergebnissen eine Plasmid-Karte erstellt.