Deutsch
  • Hector Seminar

    Begabung braucht Entwicklungschancen
    In Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik fördern

  • Hector Seminar

    für Mathematik, Informatik und
    Naturwissenschaften und Technik begeistern

  • Hector Seminar

    Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
    Interessen wecken, Potentiale entdecken

  • Hector Seminar

    Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
    Forschung erleben

Förderung hochbegabter Schülerinnen und Schüler

in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT)

Im Hector Seminar fördern wir hochbegabte Schülerinnen und Schüler in der Region Nordbaden. In wöchentlichen Sitzungen arbeiten und forschen die Kinder und Jugendlichen an den Standorten Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe und Pforzheim an Fragen und Problemen aus dem MINT-Bereich. Wir arbeiten interdisziplinär und projektorientiert, ab Klasse 8 auch jahrgangsübergreifend. Voraussetzung für die Aufnahme in das Hector Seminar ist die erfolgreiche Teilnahme an dem zentralen Testverfahren, das an ausgewählten Gymnasien in der Region Nordbaden durchgeführt wird. Pro Jahrgang werden 20 Schülerinnen und Schüler an den vier Standorten aufgenommen. Die Förderung beginnt in Klasse 6 und endet im Abiturjahr.

Aktuelles

Wir über uns

Wie wir fördern

Wettbewerbe und mehr!

Aktuelles

Aktivitäten des Hector Seminars

Internationale Science Olympiaden

HFA-Symposium 2022

Über neueste Errungenschaften des 3D-Drucks berichten Wissenschaftler beim 7. Symposium der Hector Fellow Academy am 7. Juli 2022, 17:30 Uhr im Karlsruher Konzerthaus. Prof. Dr. Martin Wegener (Inst. für Angewandte Physik, KIT) erläutert, wie neue Laserverfahren eine Anwendung auf der Mikro- und Nanometerskala ermöglichen. Prof. Dr. Tal Dvir (Inst. für Biotechnologie, Universität Tel Aviv) ist es erstmals gelungen, den Prototyp eines Herzens mithilfe eines 3D-Druckers herzustellen! Die Veranstaltung ist öffentlich; Teilnahme nach Anmeldung bis 5. Juli 2022 online oder in Präsenz.

Explore Science 2022

Treffsicher!

Äußerst erfolgreich ist Explore Science für den Kurs KA 20 verlaufen: In vier verschiedenen Aufgaben waren die 7. Klässler im Wettbewerb vertreten. Nachdem sie bereits in der Vorbereitung viel Spaß bei der gemeinsamen Arbeit hatten, konnten sich am Ende sogar vier der sieben Teams über eine Top-Ten-Platzierung und je 100 € Preisgeld freuen. Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Thema "Digitale Welten". 

Hoch hinaus!

Vom Strömen und Fliegen

Inwiefern kann man von dem, was man in einem Flugzeug misst auf die physikalischen Gegebenheiten außerhalb des Flugzeugs schließen? Im Modul "Strömen und Fliegen" haben Hectorianer:innen der Kurse H17 und 18 diese Frage erforscht und gingen dabei auch "in die Luft": Beim Besuch am SchoolLab des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum in Oberpfaffenhofen statteten sie ein Modellflugzeug mit Handys aus und erfassten bei verschiedenen Flugmanövern mit Hilfe der dort verbauten Sensoren Beschleunigungen, Drehraten, Druck und Magnetfeld.

Gewässer erforschen

Wissenschaft am Bach

Wie vielfältig Fließgewässer sind haben die Hector-Kurse des Jahrgangs 2020 in der Forschungswoche am Landesschulzentrum für Umweltbildung in Adelsheim untersucht. Geologischer Untergrund, Landschaftsformen, Landnutzung, Gewässerqualität und Lebewesen - im Ökosystem Fließgewässer hängen viele Faktoren voneinander ab und beeinflussen sich gegenseitig. Die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten auf dem Gelände des LSZU boten viel Abwechslung für gemeinsamen Sport und Spiele am Abend.