Deutsch

Modulphase

Eigenen Interessen nachgehen!

DAS Parfum

Gravitation

Klimaforschung

Eisen und Stahl

In der Modulphase haben die 8.- bis 10.-Klässler die Wahl: Kursleiterinnen und Kursleiter aller Standorte bieten Module zu unterschiedlichen Themen an, aus denen die Hectoriannerinnen und Hectorianer wählen können. Neben den ca. 9-wöchigen A- und B-Modulen bieten die AB-Module die Möglichkeit, über den gesamten Zeitraum vertieft an einem Thema zu arbeiten. Durch Kooperation mit externen Partnern wie dem Deutschen Luft- und Raumfahrtszentrum in Oberpfaffenhofen, den Universitäten und Hochschulen der Region, Firmen sowie speziellen Schülerlaboren können wir ein breites Angebot spannender und hochwertiger Projekte anbieten. Im Bereich Technik werden wir zudem von beruflichen Schulen unterstützt.

 

Modulfest

Ergebnisse präsentieren!

Präsentation in Vortrag...

und am Marktplatz.

Die Ergebnisse der Modulphase präsentieren die Hectorianerinnen und Hectorianer auf dem Modulfest. Das Fest findet  jährlich am International Department Karlsruhe statt. Rund 500 bis 600 Besucher - Eltern, Geschwister und Freunde - folgen der Einladung und informieren sich in Vorträgen und auf dem Marktplatz im Hector-Auditorium über die Module. In dem feierlichen Rahmen wird das Hans-Werner Hector-Stipendium verliehen: Besonders geeignete Hectorianerinnen und Hectorianer der Abschlussjahrgänge erhalten damit die Möglichkeit, ihr Maschinenbau-Studium an der Carl Benz-School of Engineering, Karlsruher Institut für Technologie zu absolvieren. 

 

Aktuelles aus der Modulphase

Modul Astronomie

HectorianerInnen bei Asteroidensuche erfolgreich!

Die HectorianerInnen des Astronomie-Moduls entdeckten im März 2022 bei ihrer Teilnahme an dem Internationalen Forschungsprojekt der IASC gleich drei neue Asteroidenkandidaten zwischen Mars und Jupiter.

Modulfest 2022

Endlich wieder vor Publikum!

Die Ergebnisse aus der Modulphase haben die Hectorianer:innen der Jahrgänge H17 - H19 beim Modulfest präsentiert. Seit Februar 2022 hatten sich die 8. - 10. Klässler:innen in verschiedenen Modulen mit unterschiedlichen Themen aus dem MINT-Bereich beschäftigt: Neben naturwissenschaftlichen Themen wie im Modul "Strömen und Fliegen" oder "Fahndungsmethoden", befassten sich eine Vielzahl an Modulen mit informatischen und technischen Aspekten. 

Hoch hinaus!

Vom Strömen und Fliegen

Inwiefern kann man von dem, was man in einem Flugzeug misst auf die physikalischen Gegebenheiten außerhalb des Flugzeugs schließen? Im Modul "Strömen und Fliegen" haben Hectorianer:innen der Kurse H17 und 18 diese Frage erforscht und gingen dabei auch "in die Luft": Beim Besuch am SchoolLab des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum in Oberpfaffenhofen statteten sie ein Modellflugzeug mit Handys aus und erfassten bei verschiedenen Flugmanövern mit Hilfe der dort verbauten Sensoren Beschleunigungen, Drehraten, Druck und Magnetfeld.

Modulphase 2020

Vom Strömen und Fliegen

Mit den physikalischen Grundlagen des Fliegens beschäftigen sich Hectorianer*innen im Modul "Strömen und Fliegen". Beim Praktikum am Institut für Angewandte Thermo- und Fluiddynamik der Hochschule Mannheim führten sie Untersuchungen zur Aerodynamik im dortigen Windkanal durch.

Modul Eis-Zeit

Wenn Wasser bei Zimmertemperatur siedet.

Gerade einmal 27 °C zeigt das Thermometer an und das Wasser siedet. Mit den Grundlagen der Thermodynamik beschäftigen sich derzeit Hectorianer*innen im Modul Eis-Zeit. Beim Praktikum am Institut für Technische Thermodynamik und Kältetechnik am KIT untersuchen sie die Zusammenhänge praktisch.

18 Hectorianer, 11 Meter, 1 Ziel

18 Hectorianer, 11 Meter, 1 Ziel

18 Hectorianer, 11 Meter, 1 Ziel

18 Hectorianerinnen und Hectorianer verschiedener Standorte waren zu Gast beim Deutschen Fußballmeister von 1949: "Der perfekte Elfmeter" sollte im gleichnamigen Modul auf den Sportanlagen des VfR Mannheim erzielt werden. 

Modul Klimaforschung

Blick in Klimaarchive

Bereits zum zweiten Mal war eine Gruppe des Hector-Seminars am Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg zu Gast. Im Modul Klimaforschung besuchten die Schüler*innen der 8. – 10. Klasse gemeinsam mit den Kursleitern Dr. Christoph Gölz und Roman Janoschka die AG ‘Physik der Umweltarchive‘ unter Leitung von Prof. Norbert Frank.

Modul Täuschung

Täuschen, tricksen und betrügen.

Wie funktioniert Wahrnehmung und wie lässt sie sich überlisten? Im Modul Täuschung geht es nicht nur um die Theorie. Mit Holz, Papier und PC setzen die Hectorianerinnen und Hectorianer ihre Erkenntnisse in die Praxis um. Ob es ihnen gelingt, Illusionen zu erzeugen und die Betrachter hinters Licht zu führen? Am Modulfest können die Besucher es testen.

Duftstoffe gewinnen

Chemie-Praktikum bei der BASF

Lavendelaroma, Orangen- und Zitronenöl, Rosmarin-, Anis-, Wacholder- oder Raucharomen. Mit Duftstoffen haben sich die Hectorianerinnen und Hectorianer des Moduls "Das Parfum" beim Praktikum im Oberstufenlabor  der BASF beschäftigt. In verschiedenen Experimenten haben sie Duftstoffe synthetisiert, extrahiert und analysiert.

Modul "Das Parfum"

Vom Reiz der Moleküle

Die physiko-chemischen Eigenschaften leicht flüchtiger Stoffe haben die Hectorianerinnen und Hectorianer im Modul "Das Parfum" untersucht. Denn nur Stoffe, die leicht flüchtig oder gasförmig sind, können als Duftstoffe wahrgenommen werden. Vorausgesetzt die passenden Rezeptoren sind vorhanden. Wie das funktioniert? Demnächst mehr!

Praktikum NMR-Spektroskopie

NMR - Untersuchen was drin ist!

Verschiedene Aromastoffe für Vanille-Aromen, darunter selbst synthetisiertes Vanillin, haben die Hectorianerinnen und Hectorianer des Moduls "Das Parfum" beim Spektroskopie-Praktikum am Institut für Organische Chemie am KIT untersucht. Möglich wurde dies durch Unterstützung von Mara Silber, ehemalige Hectorainerin des Jahrgangs H02, die inzwischen am IOC promoviert.

Modulfest 2019

MINT machen!

220 Hectorianer*innen aus 12 Kursen der 4 Standorte in 20 Projekten. Auch 2019 war das Modulfest wieder abwechslungsreich und vielfältig. In Vorträgen und mit Experimenten, Exponaten und Postern auf dem Marktplatz präsentierten die Jahrgänge H14 - H16, was sie in den vergangenen Monaten erforscht und erarbeitet haben.

Nanotechnologie

Klein, kleiner, nano!

In die Welt der Nanotechnologie stoßen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Moduls Nanotechnologie vor. Nachdem sie bereits selbst Nanopartikel hergestellt und sich mit verschiedenen Phänomenen wie Salvinia-, Flip-Flop- oder Gecko-Effekt beschäftigt haben, erarbeiten sie in den kommenden Sitzungen die theoretischen Grundlagen.

Modulfest 2018

MINT zum Anfassen!

Viel zu hören, sehen und auszuprobieren gab es für "groß und klein" beim Modulfest 2018. Hectorianerinnen und Hectorianer der Kurse H13 - H15 präsentierten die Ergebnisse der Modulphase der Öffentlichkeit und trafen dabei auf ein bunt gemischtes Publikum. Die eigenen Erkenntnisse einerseits Laien, andererseits Experten, Erwachsenen und Kindern zu vermitteln - keine leichte, aber eine wichtige Aufgabe.

Modulfest 2017

15. Juli 2017

MINT in allen Facetten

Bei strahlenden Sonnenschein und angenehmen Temperaturen präsentierten die Hectorianerinnen und Hectorianer der Jahrgänge 2012 bis 2014 die Ergebnisse ihrer Modulphasen-Projekte vor großem Publikum am International Department .