Deutsch

Kooperationsphase

Einblick in die Forschung!

Auftaktveranstaltung

Web-Visualisierung

DNA-Fluoreszenz

Abschlusskolloquium

Das Beste zum Schluss! Fast ein Jahr lang forschen die Hectorianerinnen und Hectorianer in ihrem letzten Hector-Jahr an einer wissenschaftlichen Fragestellung. Das Spektrum der angebotenen Themen ist dabei breit gestreut. Neben fachwissenschaftlichen Forschungsarbeiten aus dem MINT-Bereich können, je nach Angebot, auch Projekte zu didaktischen Themen oder im Bereich Wissenschaftsjournalismus umgesetzt werden. Möglich wird dies durch die enge Kooperation mit Forschungseinrichtungen in der Region. Höhepunkt der sechsjährigen Förderung im Hector Seminar sind die Abschlusskolloquien. In den Hörsälen der ansässigen Universitäten und Hochschulen präsentieren die Hectorianerinnen und Hectorianer die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeiten.

 

Kongresse, Festivals, Wettbewerbe

Die eigene Arbeit öffentlich machen.

Wissenschaftsfestival "Effekte"

Jugend forscht 2018

Recherche, Termine in Labor, Laborjournal, Besprechungen mit Betreuerinnen und Betreuern, Feedback-Treffen in den Kursen, Abschlussdokumentation und -präsentation - in den Kooperationsprojekten steckt viel Arbeit. Wir ermutigen Hectorianerinnen und Hectorianer dazu, mit den Ergebnissen ihrer Kooperationsprojekte an die Öffentlichkeit zu gehen und z. B. an Wissenschaftsfestivals oder Wettbewerben wie Jugend forscht teilzunehmen. So erhalten sie noch einmal Rückmeldung zu ihrer Arbeit und lernen, wissenschaftliche Forschungsergebnisse zu kommunizieren.

 

Aktuelles aus der Kooperationsphase

Auftaktveranstaltung KA17

Start in die Kooperationsphase

Nach den Standorten Heidelberg, Mannheim und Pforzheim hat nun auch für den Karlsruher Kurs des Hector-Jahrgangs H17 die Kooperationsphase 2022/23 begonnen. Bei der Auftaktveranstaltung im Gästehaus des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) stellten die Kooperationspartner:innen ihre Projektangebote vor. Mit 19 Projekten von 14 beteiligten Instituten ist die Auswahl auch in diesem Jahr wieder groß.

Kooperationsphase 2021/22

Abschlusskolloquium des Kurses KA 16

Zum Abschluss der Kooperationsphase präsentieren die Hectorianer:innen des Hector-Jahrgangs 2016 die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeiten der Öffentlichkeit. Den Auftakt hat in diesem Jahr der Kurs KA 16 am Karlsruher Institut für Technologie gemacht. Die Abschlussvorträge an den Standorten Heidelberg und Mannheim finden am Samstag, den 12. November 2022 im BioQuant-Gebäude der Universität Heidelberg (INF 267) statt.

Bereit für's Kolloquium?

Die Abschlusspräsentationen des Kurses PF16

Kekse aus dem 3D-Drucker? Flexibles Metall? Virtuelles in der Realität? All diese faszinierenden Themen und noch mehr - Das gab es bei den Abschlusspräsentationen des Kurses PF16 zu bestaunen. Am Ende eines langen und lehrreichen Weges standen die Höhepunkte der Begabtenförderung des Hector-Seminars in Pforzheim: Die Projekte der Kooperationsphase.

KA 15: Verabschiedet!

Zeit zum Abschied nehmen

Nach fast sieben Jahren wurden die Kurse des Jahrgangs H15 aus dem Hector-Seminar verabschiedet. Pandemie-bedingt war eine große, standortübergreifende Abschlussfeier zum Jahresbeginn auch in diesem Jahr nicht möglich. Die Veranstaltungen fanden daher im kleinen, aber sehr persönlichen Rahmen an den vier Standorten statt. Kursleiter Thomas Hermann blickte in Karlsruhe gemeinsam mit Eltern und Hectorianer:innen auf eine ereignisreiche Hector-Zeit zurück.

HFA-Symposium 2022

Prominent präsentiert.

Über eine Würdigung der ganz besonderen Art konnten sich Dan Vierling und Elias Gestrich (Kurs KA 16) freuen: Im großen Rahmen und äußert prominent wurden ihre Ergebnisse aus der Kooperationsphase auf dem diesjährigen Symposium der Hector Fellow Academy präsentiert. Prof. Dr. Martin Wegener, Institut für Angewandte Physik, KIT und Vorsitzender der Hector Fellow Academy, würdigte die Forschungsergebnisse der beiden Hectorianer in seinem Vortrag "3D-Laser-Druck hin zur Nanometer Skala". Das jährliche Symposium widmet sich aktuellen wissenschaftlichen Themen, in diesem Jahr dem 3D-Druck.

Abschlusskolloquium KA 15

Unter schwierigen Bedingungen

2 G-Nachweis, Maskenpflicht und Kontakterfassung. Streng waren die Auflagen, unter denen das Abschlusskolloquium der Kooperationsphase 2020/21 stattgefunden hat. In den Chemie-Hörsälen am Karlsruher Institut für Technologie präsentierten die Hectorianer:innen des Kurses KA 15 die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeiten. Pandemie-bedingt war die Arbeit insbesondere bei experimentellen Forschungsprojekten stark beeinträchtigt.

Abschlusskolloquium PF 15

Das Abschlusskolloquium des Jahrgangs PF 15

Am Dienstag und Donnerstag der letzten Oktoberwoche des Jahres 2021 war es mal wieder soweit. Für einige Hectorianerinnen und Hectorianer stand eines der wichtigsten Ereignisse in ihrem akademischen Leben an: Das Abschlusskolloquium des Jahrgangs PF 15. Einen kleinen Einblick finden sie hier.

Kooperationsphase 2021/22

Es geht wieder los!

Mit Abstand und Masken aber in Präsenz ist die Kooperationsphase des Jahrgangs H16 in Karlsruhe gestartet. Im Hector-Auditorium am International Department/Karlsruher Instituts für Technologie haben die Kooperationspartner:innen ihre Projektangebote vorgestellt. Auf dem "Marktplatz" bestand im Anschluss die Möglichkeit, Fragen zu stellen und erste Kontakte zu knüpfen. Nachdem es im vergangenen Jahr corona-bedingt schwierig war Projektanbieter zu gewinnen, können die Hectorianer:innen diesmal aus 22 Projektangeboten wählen. Keine leichte Aufgabe, denn wer die Wahl hat, hat bekanntlich die Qual.

Abschlusskolloquim HD 14

Abschlusskolloquium HD 14

Die Abschlusskolloquien des Jahrgangs H14 finden dieses Jahr virtuell statt. Am Samstag, den 21. November 2020 präsentieren von 11 bis 15 Uhr die Hectorianer*innen des Heidelberger Kurses die Ergebnisse ihrer Forschungsprojekte der Kooperationsphase 2019/20. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung auf der Moodle-Plattform erforderlich. Auskünfte erteilen die zuständigen Kursleiter Roman Janoschka und Nele Welter. Zum Programm...

Abschlusskolloquien H14

Abschluss Koop-Phase 2019/20

Unter schwierigen Bedingungen verlief die Kooperationsphase 2019/20. Corona-bedingt konnten in vielen Projekten seit März nicht oder nur eingeschränkt gearbeitet werden. Die erreichten Forschungsergebnisse präsentieren die Hectorianer*innen in virtuellen Abschlusskolloquien. Den Auftakt macht Pforzheim am 15./16. 10.2020 (-> Programm PF14); am 17.10.2020 folgt der Karlsruher Kurs (-> KA14; Anmeldung erforderlich).

Verabschiedung Kurs KA 14

Getestet, geimpft, genesen - verabschiedet!

Lange mussten sie warten - nun war es endlich soweit: Dank der niedrigen Inzidenzwerte am Standort Karlsruhe konnten die Hectorianer*innen des Kurses KA 14 doch noch in Präsenz verabschiedet werden. Die Feier fand im kleinen Rahmen an der Karlsruher Stammschule statt.  Ursprünglich war die Verabschiedung des Jahrgangs H 14 für Februar 2021 geplant gewesen, musste aber pandemie-bedingt abgesagt werden.

Kooperationsphase 2019/20

Virtuell präsentiert!

Corona-bedingt mussten die Abschlusskolloquien der Kooperationsphase der Kurse H14 in diesem Jahr online stattfinden. In virtuellen Hörsälen stellten die Hectorianer*innen aus Karlsruhe und Pforzheim bereits ihre Forschungsprojekte vor. Auch wenn durch den Lockdown im Frühjahr nicht alle Projekte die angestrebten Ziele erreichen konnten, waren die Ergebnisse auch diesmal wieder beeindruckend und Projekte thematisch sehr vielfältig. 

Und Tschüss!

Jahrgang H13 verabschiedet sich!

Sehr unterhaltsam ging es zu bei der Verabschiedung des Hector-Jahrgangs H13. Nach sieben  Jahren nahmen die Hectorianer*innen aus Heidelberg, Mannheim, Karlsruhe und Pforzheim gemeinsam mit ihren Familien Abschied aus dem Hector Seminar.

Geschafft!

Abschlussvorträge bei PF13

Am vergangenen Freitag (18.10.) war es soweit: In den Seminarräumen der Hochschule Pforzheim an der Tiefenbronner Straße hielten 20 junge Frauen und Männer ihre jeweiligen Abschlussvorträge. Insgesamt zehn an der Zahl. Auf die hatten sie sich ein Jahr lang bei verschiedenen Projektpartnern vorbereitet. Damit gehen für sie sechs Jahre Hector-Seminar dem Ende entgegen.
 

Kooperationsphase 2019/20

Los geht's!

Mit der Auftaktveranstaltung des Kurses KA 14 ist die 15. Kooperationsphase des Hector Seminars gestartet. Beeindruckend vielfältig ist auch diesmal wieder das Angebot aus dem die Hectorianer*innen wählen können. Was dabei möglich ist, zeigen die Kurse 13 aus Pforzheim, Mannheim und Heidelberg am Wochenende auf den Abschlusskolloquien.

Kooperationsphase 2018/19

Abschlusskolloquien H13

Fast ein Jahr lang haben die Hectorianerinnen und Hectorianer der Kurse H 13 an Instituten und Institutionen geforscht. Die Ergebnisse präsentieren sie auf den Abschlusskolloquien der interessierten Öffentlichkeit. Den Anfang macht Karlsruhe am Freitag, 27. September 2019, 17:30 Uhr, Lehmann-Hörsaal, Geb. 30.22 / KIT.

Abschlusskolloquium KA 13

Zum guten Schluss...

Mit dem Abschlusskolloquium haben die Hectorianer*innen des Kurses KA 13 die Kooperationsphase 2018/19 abgeschlossen. Vor interessiertem Publikum präsentierten sie in den Physik-Hörsälen am Karlsruher Institut für Technologie die Ergebnisse ihrer Kooperationsprojekte, an denen sie seit Herbst 2018 geforscht haben.
 

osKArl 2019

Und der osKArl geht an...

Über gleich zwei Preise konnten sich die Hectorianerinnen und Hectorianer aus dem Kurs KA 13 beim Wissenschaftsfestival Effekte freuen: Mit elf Projekten der aktuellen Kooperationsphase waren sie beim Fest der jungen Forscher vertreten und präsentierten die Ergebnisse den neugierigen Besucherinnen und Besuchern, darunter auch zahlreiche Kinder.

Kooperationsphase 2017/18; PF 12

Abschlussveranstaltung an der Hochschule Pforzheim

Die Ergebnisse der vergangenen Kooperationsphase haben die Hectorianerinnen und Hectorianer des Kurses PF 12 in den Seminarräumen der Hochschule Pforzheim präsentiert. Ein Schwerpunkt der bearbeiteten Kooperationsprojekte lag dabei im technischen und verfahrenstechnischen Bereich.

Abschlusskolloquim KA 12

Kurs KA 12 präsentiert die Ergebnisse der Kooperationsphase.

Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie, Physik und immer wieder Technik. Wie vielfältig die Projekte waren, an denen die Hectorianerinnen und Hectorianer des Kurses KA 12 fast ein Jahr gearbeitet haben, zeigten sie eindrucksvoll beim Abschlusskolloquium in Karlsruhe.

Energieautarke Uhr

Wenn die Uhren anders gehen

Die Möglichkeiten eine energieautarke, digitale Uhr zu entwickeln, die ohne Anschluss an eine Batterie läuft, erforschen Ian Preckwinkel und Kay Link in ihrem Kooperationsprojekt an der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik (MMT) der Hochschule Karlsruhe. 

Abschlusskolloquien H11

Abschluss der Kooperationsphase

Mit den Abschlusskolloquien haben die Kurse des Jahrgangs H11 ihre aktive Zeit im Hector Seminar beendet. In den Hörsälen der Universität Heidelberg (MA 11, HD 11), des Karlsruher Instituts für Technologie und der Hochschule Pforzheim präsentierten sie die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeiten.

Auftaktveranstaltung KA 12

Jetzt geht's los!

Mit der Auftaktveranstaltung am International Department Karlsruhe ist der Startschuss zur Kooperationsphase 2017/18 gefallen. Aus 23 Projektangeboten können die Hectorianerinnen und Hectorianer des Kurses KA 12 wählen, woran sie im kommenden Jahr forschen wollen.

Nobelpreisträger-Tagung 2017

"Die Wahrheit wird siegen"

Mit diesem Appell des Nobelpreisträgers Richard R. Schrock (Chemie-Nobelpreis 2005) an Politik und Wissenschaft endete für Stina Einberger und Jonas Ludwig, Hectorianer des diesjährigen Abschlussjahrgangs, ein ereignisreicher Tag auf der 67. Lindauer Nobelpreisträgertagung.

Kooperationsphase 2018/19

Wie läuft's in den Projekten?

Einen Überblick über den aktuellen Stand ihrer Projekte haben die Hectorianerinnen und Hectorianer des Kurses KA 13 gegeben. Beim ersten Feedback-Treffen informierten sie im Kurs über ihre ersten Erfahrungen an den Instituten. Bis Sommer 2019 arbeiten die Teams nun in ihren Projekten. Die Ergebnisse präsentieren sie u. a. beim Wissenschaftsfestival "Effekte" am 06. Juli 2019 in Karlsruhe.

start in die Koop-Phase

Die ersten Treffen laufen schon

Auch für den Kurs PF13 hat offiziell die Kooperationsphase begonnen. Bei der Auftaktveranstaltung am 23. Oktober 2018 an der Hochschule Pforzheim wurden alle 16 Projekte vorgestellt. Als Projektpartner ist erstmals auch die Hochschule für Technik mit vier Projekten vertreten.

 

Kooperationsphase 2018/19

Erfolgreich gestartet

22 Projekte, 14 Institute, 4 Forschungseinrichtungen. Die Angebote der Kooperationsphase 2018/19 sind so vielfältig wie die Interessen der Hectorianerinnen und Hectorianer des Kurses KA 13. Bei der Auftaktveranstaltung in Karlsruhe haben die Anbieter sich und ihre Projekte vorgestellt.

Schülerlabor Mathematik

Videodreh mit Hector-Kurs KA 16

Gleich doppelten Nutzen hatten die Hectorianerinnen und Hectorianer beim Besuch im Schülerlabor Mathematik am Karlsruher Institut für Technologie: Während die 7. Klässler die vielfältigen mathematischen Stationen ausprobierten, filmten Fabian Ernst und Silas Weismann (KA 12) für ihr Kooperationsprojekt.

Kooperationsphase 2017/18

Feedback-Sitzung im Kurs KA 12

Den aktuellen Stand ihrer Kooperationsprojekte haben die Hectorianerinnen und Hectorianer des Kurse KA 12 beim Feedback-Treffen präsentiert. Noch bis Sommer haben sie Zeit den praktischen Teil ihrer Projekte abzuschließen. Die Ergebnisse präsentieren sie im Herbst 2018. 

Erste Tests gab es gleich vor Ort

Auftakt zur Koop-Phase PF12

Auftakt zur zweiten Runde! Nach dem Abschluss des ersten Hector-Jahrganges in Pforzheim, begann am Dienstag (17.10.) die zweite Kooperationsphase in Pforzheim. 12 Projekte stehen diesmal zur Wahl. Wichtigster Partner ist wieder die Hochschule Pforzheim.