Deutsch

Aktuelle Meldungen

Schuljahr 2019/20

Ob Biologie, Chemie, Geographie, Informatik, Mathematik, Physik, Technik oder interdisziplinär - im Hector Seminar beschäftigen wir uns mit vielfältigen Themen aus dem MINT-Bereich. Häufig gilt dabei: Raus aus dem Klassenzimmer, rein in Natur, Hörsaal oder Labor!

 

Zum Abschied

Danke!

Zwölf Jahre hat Elvira Knopf im Sekretariat der Geschäftsstelle die Geschicke gelenkt; nun geht Sie in den wohl verdienten Ruhestand. Kursleiterin Inka Briese,Vertreter der vier Hector-Standorte und Geschäftsleitung dankten Frau Knopf stellvertretend für alle Beteiligten für ihren großen Einsatz und die Geduld und Herzlichkeit, mit der Sie den Menschen stets begegnet ist. Für den Ruhestand wünschen wir ihr alles Gute!

Hector online

Online-Angebote

Bedingt durch die Corona-Pandemie können Hector-Veranstaltungen aktuell nur online stattfinden. Insbesondere Module und Projekte mit hohen praktischen Anteilen, stellt dies vor ganz neue Herausforderungen: Statt selbst Experimente zu planen und durchzuführen, wie hier im Modul Vitamin C, werden diese nun an selbst gedrehten Videos vermittelt und theoretische Grundlagen, z. B. zu chemischen Analyseverfahren erarbeitet.

Modul Klimaforschung

Blick in Klimaarchive

Bereits zum zweiten Mal war eine Gruppe des Hector-Seminars am Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg zu Gast. Im Modul Klimaforschung besuchten die Schüler*innen der 8. – 10. Klasse gemeinsam mit den Kursleitern Dr. Christoph Gölz und Roman Janoschka die AG ‘Physik der Umweltarchive‘ unter Leitung von Prof. Norbert Frank.

Modulphase 2020

Vom Strömen und Fliegen

Mit den physikalischen Grundlagen des Fliegens beschäftigen sich Hectorianer*innen im Modul "Strömen und Fliegen". Beim Praktikum am Institut für Angewandte Thermo- und Fluiddynamik der Hochschule Mannheim führten sie Untersuchungen zur Aerodynamik im dortigen Windkanal durch.

Planvoll forschen

Flüssigkeiten schichten

Wie kann man mit verschiedenen Flüssigkeiten möglichst viele Schichten in einem Reagenzglas erzeugen? Das Problem: Zwar sind Vorversuche erlaubt, aber am Ende gibt es nur EINEN Versuch. Bis zu 11 Schichten konnten die Hectorianer*innen im Kurs KA19 nach sorgsamer Planung erzielen.

Jugend forscht Nordbaden

Schaffst du!

Unter dem Motto „Schaffst du!“ waren in diesem Jahr wieder zahlreiche Projekte der Hectorianer*innen beim 55. Regionalwettbewerb Nordbaden erfolgreich am Start. Sie traten in den Fachgebieten Mathematik/Informatik, Chemie und Technik an und wurden mit guten Platzierungen und vielen Sonderpreisen ausgezeichnet.

Modul Eis-Zeit

Wenn Wasser bei Zimmertemperatur siedet.

Gerade einmal 27 °C zeigt das Thermometer an und das Wasser siedet. Mit den Grundlagen der Thermodynamik beschäftigen sich derzeit Hectorianer*innen im Modul Eis-Zeit. Beim Praktikum am Institut für Technische Thermodynamik und Kältetechnik am KIT untersuchen sie die Zusammenhänge praktisch.

Jugend forscht 2020

Toll geforscht!

Mit zahlreichen Projekten konnten die Hectorianer*innen beim Regionalwettbewerb "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" in der Region Pforzheim / Enz überzeugen. In Biologie, Mathematik/Informatik, Physik sowie Technik stellen sie die Regionalsieger, weitere Projekte errangen Platzierungen und wurden mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

Der Frühling kann kommen!

Kurs HD19 auf dem Steinberg

Nach dem 2 Tage anhaltenden heftigen Sturm konnten die Hectorianer des Kurses HD 19 bei Sonnenschein und nur noch mäßigem Wind am 11. Februar 2020 15 Nistkästen auf einem dem Hector-Seminar von der Stadt Heidelberg seit 2006 zur Verfügung gestellten Grundstück am Handschuhsheimer Steinberg gereinigt werden.

Und Tschüss!

Jahrgang H13 verabschiedet sich!

Sehr unterhaltsam ging es zu bei der Verabschiedung des Hector-Jahrgangs H13. Nach sieben  Jahren nahmen die Hectorianer*innen aus Heidelberg, Mannheim, Karlsruhe und Pforzheim gemeinsam mit ihren Familien Abschied aus dem Hector Seminar.

"Rechenmaschinen 2.0"

Produktentwicklung die nächste.

Nicht immer werden neue Produkte neu erdacht. Häufig liegen bereits bestehende Entwürfe vor, die weiterentwickelt werden. Bereits vor 15 Jahren haben Hectorianer*innen im Kurs KA 02 einfache Rechenmaschinen gebaut. Diese Ansätze wurden in KA 16 nun analysiert, weiterentwickelt und mit teils neuen Bauteilen umgesetzt. 

KA 15: LaTeX

Professionell dokumentieren

Will man wissenschaftlich publizieren, kommt man an LaTeX, einem professionellen Textsatz-Programm wohl nicht vorbei. Den Umgang damit erlernen die Hectorianer*innen des Kurses KA 15. Unterstützt werden sie dabei von Luai Malek, ehemaliger Hectorianer aus dem Kurs KA 08.

Robotik-Wettbewerb 2020

Heimsieg!

Den Vorjahreserfolg hat der Kurs aus Mannheim beim Robotik-Wettbewerb 2020 wiederholt. Mit deutlichen Vorsprung siegten die Hectorianer*innen aus MA 17 beim Wettbewerb im Mannheimer Technoseum vor den Kursen aus Karlsruhe, Pforzheim und Heidelberg.

ELISA-Praktikum

ELISA - ein immunologisches Nachweisverfahren.

Die (fiktive) Konzentration von HPV-Antikörpern hat der Kurs KA 15 beim ELISA-Praktikum an der Stützpunktschule für Molekularbiologie,dem Kant-Gymnasium Karlsruhe, bestimmt. Mit Hilfe des immunologischen Verfahrens können bereits sehr geringe Konzentrationen an Substanzen ermittelt werden.

Plasmid-Praktikum

Plasmide kartieren.

Mit dem Aufbau von Plasmiden haben sich die Hectorianer*innen des Kurses KA 15 beschäftigt. Beim molekularbiologischen Praktikum am Helmholtz-Schülerlabor des KIT haben sie Plasmide aus Bakterien isoliert, mit Restriktionsenzymen verdaut, die DNA-Fragmente mittels Gelelektrophorese getrennt und aus den Ergebnissen eine Plasmid-Karte erstellt.

Start up!

Ideen entwickeln.

Probleme erkennen, Lösungen entwickeln und ihr Marktpotential abschätzen. Im Projekt "Start up" des Kurses KA 16 war unternehmerisches Denken gefragt. Denn längst nicht jede Idee findet auch Kunden, die bereit sind, den erforderlichen Preis zu zahlen. Was dabei entstanden ist und welche Idee das Potential hat, umgesetzt zu werden -  lesen Sie ...

Willkommen!

Start ins Hector-Seminar

Gleich zu Beginn stellten die neuen HectorianerInnen am Standort Heidelberg ihre Merkfähigkeit auf die Probe: Nach einer Vorstellungsrunde lernten alle die 19 Namen der Kursteilnehmer innerhalb kürzester Zeit - ein kleiner Trick leistete dabei gute Dienste. Danach war Kreativität und Teamwork gefragt bei der Ei-Rettung -  dem "Klassiker" des Hector-Seminars.

Optimaler Drehflügler gesucht

PF16 an der Hochschule

„Wie tickt ein Ingenieur?“ Der Antwort auf diese Frage gingen jetzt 20 Schüler*innen von PF16 an der Hochschule Pforzheim auf die Spur. Professor Alexander Hetznecker vom Fachbereich Technik bot den 9.-Klässlern Einblicke in die Versuchsplanung, Versuchsdurchführung und statistische Auswertung, die auch Technik-Studenten zunächst lernen müssen.

Studienfahrt KA 13

Mehr als MINT!

Politik, Geschichte, Kultur und natürlich - Wissenschaft! Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls, beim Besuch des Deutschen Bundestages oder auf verschiedenen Veranstaltungen zur Berlin Science Week oder im Friedrichstadtpalast - auf der abschließenden Studienfahrt nach Berlin konnten die Hectorianer*innen des Kurses KA 13 noch einmal vielfältige Eindrücke sammeln.

SCIENCE ON STAGE EUROPE

MINT-Projekte europaweit

Im Jahr 2017 belegte der Kurs MA12 mit dem Projekt „Energydrinks" den zweiten Platz beim Wettbewerb „European STEM League". Die betreuenden Kursleiter wurden nun zum viertägigen Science on Stage Festival in Cascais eingeladen. An der portugiesischen Atlantikküste wurden neue Kontakte geknüpft und Projektideen aus ganz Europa ausgetauscht.

Experten in der experimenta

Kurs HD15 in der experimenta Heilbronn

Messen mit Licht, Selbstbau-Laser, Michelson-Interferometer, Balmer-Serie und Rastertunnelmikroskop - diese und weitere Experimente erwarteten den Kurs HD15 auf seiner Exkursion ins Schülerlabor der experimenta Heilbronn beim Praktikum Optik und Atomphysik.

 

SPEKTRUM DES LICHTS

MA16 zu Besuch im Schülerlabor der IGH

Biolumineszente Pilze werden derzeit im Kurs MA16 gezüchtet. Das ausgesandte Licht soll mit Hilfe verschiedener Sensoren und eigener Programme analysiert werden. Einige Hectorianer*innen konnten beim Praktikum im Schülerlabor Physik an der IGH unter Betreuung von Dr. Roland Maier rechnerunterstützte Spektroskope zur Untersuchung von Lichtquellen sowie der Absorption und Fluoreszenz von Natriumdampf nutzen. Die gewonnen Erkenntnisse werden nun im Projekt Biolumineszenz eingebracht.

Geschafft!

Abschlussvorträge bei PF13

Am vergangenen Freitag (18.10.) war es soweit: In den Seminarräumen der Hochschule Pforzheim an der Tiefenbronner Straße hielten 20 junge Frauen und Männer ihre jeweiligen Abschlussvorträge. Insgesamt zehn an der Zahl. Auf die hatten sie sich ein Jahr lang bei verschiedenen Projektpartnern vorbereitet. Damit gehen für sie sechs Jahre Hector-Seminar dem Ende entgegen.
 

Kooperationsphase 2019/20

Los geht's!

Mit der Auftaktveranstaltung des Kurses KA 14 ist die 15. Kooperationsphase des Hector Seminars gestartet. Beeindruckend vielfältig ist auch diesmal wieder das Angebot aus dem die Hectorianer*innen wählen können. Was dabei möglich ist, zeigen die Kurse 13 aus Pforzheim, Mannheim und Heidelberg am Wochenende auf den Abschlusskolloquien.

Neu im Hector Seminar

Verstärkung im Hector Seminar

Mit Carolin Möbus und Viktor Kromar haben gleich zwei Lehrkräfte ihre Tätigkeit am Hector Seminar begonnen. Während Carolin Möbus mit den Fächern Biologie und Chemie als Kursleiterin in Mannheim tätig sein wird, verstärkt Viktor Kromar mit den Schwerpunkten Mathematik und Sport das Team am Standort Pforzheim.

Bundeswettbewerb Informatik

Bundesfinale in Walldorf

Über einen beeindruckenden 2. Platz im Bundesfinale kann sich Erik Klein (Kurs MA 14) freuen. Insgesamt 1682 Schüler*innen hatten beim 37. Bundeswettbewerb Informatik teilgenommen. Die 30 Besten wurden im Finale in Anwesenheit von Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, ausgezeichnet. (Bild: SAP)

Abschlusskolloquium KA 13

Zum guten Schluss...

Mit dem Abschlusskolloquium haben die Hectorianer*innen des Kurses KA 13 die Kooperationsphase 2018/19 abgeschlossen. Vor interessiertem Publikum präsentierten sie in den Physik-Hörsälen am Karlsruher Institut für Technologie die Ergebnisse ihrer Kooperationsprojekte, an denen sie seit Herbst 2018 geforscht haben.
 

Hector Seminar trifft...

Prof. Robert E. Tarjan

Im Rahmen des 7. Heidelberg Laureate Forum haben Hectorianer*innen Prof. Robert E. Tarjan getroffen, der für seine Forschungen sowohl mit dem Nevanlinna-Preis der Internationalen Mathematischen Union als auch den ACM Turing Award für Computerwissenschaften ausgezeichnet wurde. 

Verabschiedung Dr. Keiper

Mit Herz und Seele.

23 Jahre hat Dr. Ernstlothar Keiper die Geschicke der Hector-Stiftung geleitet. Nun wurde der langjährige Vorstand in den Ruhestand verabschiedet. Stellvertretend für das Hector Seminar würdigten Geschäftsführer Dr. Jan Erichsen und Kursleiter Thomas Hermann Keipers Verdienste, die stets mit großer Wertschätzung und Interesse verbunden waren.

Kooperationsphase 2018/19

Abschlusskolloquien H13

Fast ein Jahr lang haben die Hectorianerinnen und Hectorianer der Kurse H 13 an Instituten und Institutionen geforscht. Die Ergebnisse präsentieren sie auf den Abschlusskolloquien der interessierten Öffentlichkeit. Den Anfang macht Karlsruhe am Freitag, 27. September 2019, 17:30 Uhr, Lehmann-Hörsaal, Geb. 30.22 / KIT.

Aktuelles-Archiv 2018/19

Das war 2018/19!

Auch im vergangenen Schuljahr war viel los. Auf unserer Homepage berichten wir regelmäßig über die Aktivitäten im und um das Hector-Seminar. Lesen Sie mehr über die Veranstaltungen im Schuljahr 2018/19.